Vorbereitungen zur Russlandreise

Unse­re Vor­be­rei­tun­gen zur Russ­land­rei­se

Wir haben uns ent­schie­den. Die­sen Som­mer soll es nach Russ­land gehen: Vier Tage in St. Peters­burg, vier Tage in Mos­kau und vier Tage in Sot­schi am Schwar­zen Meer. Kul­tur und Erho­lung – wir sind gespannt.

In Vor­be­rei­tung auf die­se Rei­se haben wir uns Infor­ma­tio­nen bei ver­schie­de­nen Rei­se­bü­ros ein­ge­holt. Wenn man einen direk­ten Kon­takt nach Russ­land hat und ein­ge­la­den wird, kann man ein Visum bei der rus­si­schen Bot­schaft bekom­men. Das ist bil­li­ger als der Umweg, den wir – und sicher die meis­ten Russ­land­tou­ris­ten – gehen muss­ten. Über das WESA-Rei­se­bü­ro im Rus­si­schen Haus der Wis­sen­schaft und Kul­tur in Ber­lin, Fried­rich­stra­ße 176–179 haben wir die Visa bean­tragt. Das hat auch ohne Pro­ble­me geklappt. Nach ca. drei Wochen hiel­ten wir die Visa in unse­ren Hän­den. Der ers­te Schritt war getan.

Es folg­ten zwei Tref­fen zur Rei­se­vor­be­rei­tung. Bei der ers­ten Zusam­men­kunft haben wir die Flü­ge gebucht:

  1. Ber­lin – St. Peters­burg am 30.07.18
  2. Mos­kau – Sot­schi am 07.08.18
  3. Sot­schi – Ber­lin am 12.08.18

Das klingt ein­fach, war aber ehr­lich gesagt, eine gewis­se Her­aus­for­de­rung, die Kon­zen­tra­ti­on und viel Geduld erfor­der­te. Ein sol­ches Unter­fan­gen soll­te man immer aus­ge­ruht ange­hen. Alles muss pas­sen: die Rei­se­zei­ten, die Gepäck­mit­nah­me, der Flug­preis und mög­lich­wei­se ver­steck­te Neben­kos­ten.

Beim drit­ten Tref­fen haben wir uns um die Hotel­bu­chun­gen geküm­mert. Das hat auch sei­ne Zeit gekos­tet, war aber nicht ganz so anstren­gend wie die Flug­bu­chun­gen. Trotz­dem auch hier ist Geduld gefragt, nimmt man doch eine Rei­he von Ver­glei­chen vor. Aber schließ­lich hat­ten wir uns für fol­gen­de Hotels ent­schie­den:

  • St. Peters­burg: Nas­ho­tel, 11-ya Lini­ya Vasi­levs­ko­go Ost­ro­va 50
  • Mos­kau: Aqua­ma­ri­ne Hotel, Ozer­kovs­ka­ja Nabe­rezhna­ja 26
  • Sot­schi: Denert Hotel, Per­eu­lok Gor­ko­go 16

Wir wer­den sehen, ob das glück­li­che Ent­schei­dun­gen waren und berich­ten.

Nun sind alle Vor­be­rei­tun­gen getrof­fen. Jetzt geht es nur noch um die Fra­ge des Rei­se­ge­päcks. Was möch­te bzw. muss man mit­neh­men? Passt das alles in einen Kof­fer? Das ent­schei­det jeder für sich selbst.

 

2 Kommentare zu “Vorbereitungen zur Russlandreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de