Vorbereitungen zur Russlandreise

Unsere Vorbereitungen zur Russlandreise

Wir haben uns entschieden. Diesen Sommer soll es nach Russland gehen: Vier Tage in St. Petersburg, vier Tage in Moskau und vier Tage in Sotschi am Schwarzen Meer. Kultur und Erholung – wir sind gespannt.

In Vorbereitung auf diese Reise haben wir uns Informationen bei verschiedenen Reisebüros eingeholt. Wenn man einen direkten Kontakt nach Russland hat und eingeladen wird, kann man ein Visum bei der russischen Botschaft bekommen. Das ist billiger als der Umweg, den wir – und sicher die meisten Russlandtouristen – gehen mussten. Über das WESA-Reisebüro im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin, Friedrichstraße 176-179 haben wir die Visa beantragt. Das hat auch ohne Probleme geklappt. Nach ca. drei Wochen hielten wir die Visa in unseren Händen. Der erste Schritt war getan.

Es folgten zwei Treffen zur Reisevorbereitung. Bei der ersten Zusammenkunft haben wir die Flüge gebucht:

  1. Berlin – St. Petersburg am 30.07.18
  2. Moskau – Sotschi am 07.08.18
  3. Sotschi – Berlin am 12.08.18

Das klingt einfach, war aber ehrlich gesagt, eine gewisse Herausforderung, die Konzentration und viel Geduld erforderte. Ein solches Unterfangen sollte man immer ausgeruht angehen. Alles muss passen: die Reisezeiten, die Gepäckmitnahme, der Flugpreis und möglichweise versteckte Nebenkosten.

Beim dritten Treffen haben wir uns um die Hotelbuchungen gekümmert. Das hat auch seine Zeit gekostet, war aber nicht ganz so anstrengend wie die Flugbuchungen. Trotzdem auch hier ist Geduld gefragt, nimmt man doch eine Reihe von Vergleichen vor. Aber schließlich hatten wir uns für folgende Hotels entschieden:

  • St. Petersburg: Nashotel, 11-ya Liniya Vasilevskogo Ostrova 50
  • Moskau: Aquamarine Hotel, Ozerkovskaja Naberezhnaja 26
  • Sotschi: Denert Hotel, Pereulok Gorkogo 16

Wir werden sehen, ob das glückliche Entscheidungen waren und berichten.

Nun sind alle Vorbereitungen getroffen. Jetzt geht es nur noch um die Frage des Reisegepäcks. Was möchte bzw. muss man mitnehmen? Passt das alles in einen Koffer? Das entscheidet jeder für sich selbst.

 

2 Kommentare zu “Vorbereitungen zur Russlandreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.