Vorbereitungen der Thüringenreise

 

Reisevorbereitungen 
Mit meinen beiden Enkelinnen Marthe und Agi, 13 und 11 Jahre alt, fahre ich für eine Woche nach Thüringen. Im Thüringer Wald, einem Mittelgebirge, ist auch Wandern angesagt. Ich bin gespannt. Als ich meine Wandervorstellungen in die Vorbereitungsgespräche eingebrachte, habe ich ehrlicherweise ein Stöhnen erwartet. Aber nichts da. Die Antwort war überraschend: Mit dir, Oma, machen wir das! Da sieht man mal wieder, was Vorurteile wert sind. Ich bin jedenfalls gespannt. Natürlich sollen nicht jeden Tag kilometerlange Märsche unternommen werden. In Thüringen gibt es für Urlauber wie uns noch viele andere interessante Dinge zu erkunden: der Kletterwald in Tabarz, die Wartburg in Eisenach und viele andere Burgen und Schlösser, das Besucherbergwerk Hühn in Trusetal und andere Schaubergwerke, die Marienglashöhle in Friedrichroda und weitere Höhlen, die Saalfelder Feengrotten, der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich bei Bad Langensalza, die Oberweißbacher Bergbahn, der Fun-Park auf dem Kleinen Inselberg u.a. mit einer Sommerrodelbahn, verschiedene Freibäder, vielfältige Museen und nicht zuletzt die Städte Erfurt, Weimar, Gotha, Arnstadt u.a. mit ihren Sehenswürdigkeiten. Natürlich kann man nicht alles in einer Woche machen. Aber so eine Vorinformation ist schon hilfreich. Je nach Wetterlage kann man sich die Aktivität aussuchen.

Auch die Buchung einer passenden Unterkunft gehört in die Vorbereitungsphase. Ich nutze dazu meistens die Angebote von booking.com. Hier kann ich Vergleiche vornehmen und was für mich noch wichtiger ist, ist die Möglichkeit einer kostenlosen Stornierung bis zum Reisezeitpunkt. Es kann ja immer etwas dazwischen kommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.