Sotschi

Direkt am Schwarzen Meer und am Fuße des Kaukasus liegt die russische Stadt Sotschi – 2014 Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Im gleichen Jahr fanden zum ersten Mal Formel-1-Rennen im neuerbauten Autodrom statt. Vier Jahre später war Russland Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft und Sotschi eine der elf Gastgeberstädte. Hier wurden sechs Weltmeisterschaftsspiele ausgetragen.

Neben den Sportereignissen ist Sotschi vor allem als Seebad an der Schwarzmeerküste bekannt. In der Stadt leben knapp eine halbe Million Einwohner. Jährlich kommen achtmal so viele Touristen und Badelustige, um sich in dem milden Klima zu erholen und im Meer zu baden. Die allermeisten von ihnen sind Russen bzw. Bürger Russlands. Nur 3% kommen aus dem Ausland. Jetzt werden auch wir dazugehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.