Reisestopp: Tierpark in Stendal

 

18. April 2019

Auf der Rückfahrt nach Berlin machen wir in Stendal Halt. Hier soll es am Stadtsee einen kleinen, aber feinen Tierpark gegeben. Wir haben Zeit und ein Tierpark ist für Kinder immer interessant.

Und in der Tat, wir werden nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil. Der Tierpark erweist sich als richtig kleiner Schatz für die mit 40.000 Einwohnern überschaubare Kreisstadt Stendal. Die Anlage liegt idyllisch in einem Park direkt an einem See, dem Stadtsee. Das gesamte Gebiet verspricht Erholung und Entspannung. Ein schöner sonniger Tag wie heute unterstreicht diesen Effekt.

Tierpark Stendal
39476 Stendal,
Uchtewall 11

 Öffnungszeiten
Nov.-Febr.: 9-16 Uhr
März, April, Okt.: 9-17 Uhr
Mai-Sept.: 9-18 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 3€
Kinder: 1€

Für einen relativ kleinen Tierpark sind hier viele Tierarten zu sehen. Schwarzbär, Tiger und Kamel sind auch nicht unbedingt Tiere, die man hier vermutet zu sehen. Wir spazieren durch den liebevoll gepflegten Park und entdecken Wolf, Fuchs, Affen, Pony, Esel, Lama, Alpaka, Nandu, Rehe, einen frechen Kakadu, muntere Erdmännchen, Störche und verschiedene Sittiche. Mittendrin ein Insektenhotel.

Arvid zieht es zu dem großzügigen Spielplatz. Das bedeutet für mich Pause. Ich setzte mich auf eine Bank und schaue dem bunten Treiben zu. Auch die zutraulichen Rehe und natürlich der Streichelzoo haben es Arvid angetan. Es gibt wirklich viel zu entdecken. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kiosk, zwar nicht mit üppigen Gerichten, aber der kleine Imbiss ist in Ordnung. Ein Eis darf nicht fehlen.

Nach fast zwei Stunden verlassen wir den Tierpark und setzen unsere Heimreise Richtung Berlin fort. Die Fahrt dauert normalerweise ca. zwei Stunden. Aber der Navi warnt vor Stau auf der A10 nach dem Kreuz Havelland. Deshalb verlassen wir die Autobahn bei der Abfahrt Falkensee und fahren über die Dörfer. Ist irgendwie abwechslungsreicher und dauert zu meinem Erstaunen auch nicht viel länger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.