Quer durch Südengland – Teil 4

 

25. August 2014
Wir haben schon unglaublich viel gesehen und erlebt. Unsere Reise neigt sich dem Ende zu. Aber nicht so schnell. Noch haben wir hoffentlich fünf spannende Tage vor uns. Wir reisen nach Lynton und Bristol. Im vierten Teil des Reiseberichts halten wir fest, was wir auf dem letztem Reiseabschnitt in Lynton/Lynmouth und Bristol erleben.

Heute heißt es früh aufzustehen, da Paul heute schon abreist. Wir bringen ihn zum Bahnhof nach Truro. So ein Mietauto hat echt Vorteile: Flexibilität!

Wir fahren weiter Richtung Norden. Unser Ziel ist Lynton. Die Fahrt verlangt volle Konzentraion. Im Exmoor erwartet uns eine dichte Nebelwand. Dazu gesellt sich ein feiner Nieselregen. Wir legen eine Pause in der Stadt Barnstaple ein. Unweit des Ufers der Taw gibt es ein interessantes Museum über die Geschichte des North Devon. Nach einem wirklich leckeren Mittagessen in einem Restaurant, das mal eine Bank war, setzen wir unsere Fahrt fort. Am frühen Nachmittag erreichen wir Lynton. Unser Hotel befindet sich hoch oben auf einem Berg: Wahnsinnsaussicht auf die Bucht von Lynmouth!

Lynton-Seilbahn-7Nach dem Einchecken schauen wir uns um und entdecken, dass Lynton und Lynmouth Nachbarorte sind. Lynton oben auf der Steilküste, Lynmouth am Fuße der Steilküste. Verbunden sind beide durch eine Seilbahn. Von der Steilküste runter ins Tal entdeckt man eine Küstenlandschaft, die man so schnell nicht vergisst – unglaublich schön!

Lynmouth-Küste-19Am Abend beobachten wir den durch die Flut erzeugten Wasseranstieg. Das Wasser spritzt über die Mauer der Mole, zur Freude der Schaulustigen. Nicht nur die anderen sind nass geworden.

Lynton und Lynmouth

liegen im Norden der Grafschaft Devon an den Flüssen West-Lyn und Ost-Lyn im Nationalpark Exmoor direkt am Atlantik.
Lynmouth ist ein ehemaliges Fischerdorf am Fuße der Steilküste mit einem keinen Hafen Lynton befindet sich oberhalb der Steilküste. Hier befindet sich auch unser Hotel:

Lynton Cottage Hotel

ein  im georgianischen Stil erbautes Hotel, das unter Denkmalsschutz steht

Adresse: N Walk, Lynton EX35 6ED

Lynton-Hotel-1

Lynton-Hotel-3

Lynton Cottage Hotel

Seilbahn

Es handelt sich um eine im Jahr 1890 erbaute Wasserballastbahn, welche die Orte Lynton und Lynmouth verbindet. Der Höhenunterschied beträgt  156m.

26. August 2014

Lynton-Klippenwanderung-1Ein aufregender Tag, hoch auf den Klippen wandern wir einen schmalen Weg entlang. Sicherungen gibt es nicht. Es ist durchaus ratsam zu schauen, wohin man seine Füße setzt. Multifunktionale Wahrnehmung ist gefragt: Nichts von der beeindruckenden Landschaft verpassen, aber auch nicht stolpern oder gar ausrutschen. Schließlich erreichen wir ein Plateau mit einem hohen Felsen, dessen Besteigung Lotti sofort in Angriff nimmt. Sie schafft es auch und winkt mir aus der Höhe zu. Ich sitze auf einer Bank, winke zurück und genieße den Ausblick.

Auf dem Rückweg erwischt uns der Regen und er macht keine halben Sachen. Tropfnass erreichen wir das Hotel.

Lynmouth-1

Zusammenfluss von West-Lyn und Ost-Lyn

Am später Nachmittag ziehen wir noch einmal los. Wir folgen im Tal der Lyn. Irgendwie beschleicht uns das Gefühl, im Thüringer Wald zu sein – und das nur 500m von der Küste entfernt.

Lynmouth-Hafen-12Zurück an der Küste bewundern wir  den Sonnenuntergang. Ein Naturschauspiel: Die Sonne taucht die Felsen in ein immer wieder wechselndes Meer von warmen Farben.

Als Abendessen entscheiden wir uns ein zweites Mal für Fish and Chips. Ein großes Lager darf nicht fehlen. Na dann Prost!

 

Lynton-Klippenwanderung-16

Panorama der Steilküste

Lynton-Klippenwanderung-11

Lynton-Klippenwanderung-2

 

 

 

 

 

 

 

  

 

  

Fish and Chips

englisches Gericht aus in Backteig frittiertem Fischfilet – meist aus Kabeljau (cod), Schellfisch (haddock) oder Seelachs (pollock) -, und dicken frittierten Kartoffelstäbchen.

Lager-Bier

Bezeichnung für alle untergärigen Biersorten in England

27. August 2014

Die letzte Reiseetappe steht an. Ziel ist Bristol. Auf dem Weg dorthin machen wir Stopp in Weston-super-Mare. Dort soll ein 14m hoher Tidenhub zu bestaunen sein. Als wir ankommen, ist kein Wasser zu sehen. Wir parken auf einem offiziellen Parkplatz im sandigen Watt – auf dem Meeresboden.

Weston-3

Grand Pier

Unser Spaziergang entlang der langen Promenade führt ins Zentrum, das sich als Rummelplatz entpuppt. Auch der nach einem Brand neuerbaute Pier im Jahr 2010 ist eine einzige Vergnügungsmeile. Geschmacksache.

Weiter geht es nach Bristol. Es ist nicht mehr weit: knapp 30km. Oh je, sich hier zurecht zu finden ist, trotz Navi, nicht ganz so einfach. Reflexe, gute Orientierung und schnelle Entscheidungen sind gefragt. Gefühlt drehen wir einige Runden. Wie kommt man auf die andere Straßenseite? Wo kann man wenden? Wo ist ein Parkplatz? Ganz erstaunlich, irgendwann ist es geschafft: Wir checken im „Hilton Hotel Garden Inn“ ein.

 Weston-super-Mare

ist ein Seebad am Bristolkanal in North Somerset mit gut 70.000 Einwohnern. Der  lange und breite Strand lockt mit feinstem Sand Touristen und Wochenendausflügler. Neben den Jahrmarkt- und Fahrgeschäften beherbergt der Ort ein Hubschraubermuseum und ein Aquarium.

Bristol

am Fluss Avon gelegen, ist mit 430.000 Einwohnern die sechsgrößte Stadt Englands.

 

In einem Animationsstudio werden hier die beliebten Trickfilme Wallace & Gromit sowie Shaun das Schaf produziert.

 

Hilton Hotel Garden Inn

Adresse: Temple Way, Bristol BS1 6BF

 

28. August 2014

Bristol-Suspensions Bridge-4

Clifton Suspension-Bridge

Ein Tag in Bristol. Superwetter. Zunächst geht es mit dem Bus zum Aussichtspunkt der berühmten Clifton Suspension-Bridge. Das ist eine von dem Ingenieur Brunel entworfene  Kettenhängebrücke über den Fluss Avon mit einer Spannweite von 214m bei 412m Gesamtlänge.

Danach besichtigen wir das ‚Great Britain‘-Museum. Das fast 100m lange Schiff wurde in Bristol gebaut und nach einer wechselhaften Geschichte 1970 in Bristol als Museumsschiff restauriert. Ein Besuch ist lohnenswert. Neben den technischen Details ist der Alltag auf dem Schiff durch viele lebensnahe plastische Dekorationen nachempfunden.

Bristol-7

Universitätsgebäude

Nach einer kurzen Pause in einem kleinen Café am Ufer des Flusses kehren wir in das Stadtzentrum zurück: Millennium Square, Altstadt, Kathedrale,  Universität und ein bisschen Shopping.

Der Abend klingt mit einem Abschiedsessen im Hotel aus.

 Isambard Kingdom Brunel
(1806-1859)

Bedeutender englischer Ingenieur und Architekt; entwarf neben der Clifton Suspension.Bridge weitere Brücken, Tunnel, Bahnhöfe (z.B. die Londoner  Centralstation Paddington) sowie mit der ‚Great Britain‘ das erste Dampfschiff aus Eisen mit Propellerantrieb, das den Atlantik überquerte,

Bristol-Great Britain-9

„Great Britain“

Millennium Square

Platz für Freizeitaktivitäten im Herzen Bristols mit einem großen silberfarbenen Kugelgebäude, indem die Entwicklung der Stadt dargestellt ist.

Bristol-4

„Millennium-Kugel“

 

29. August 2014

Auschecken und mit dem Mietauto zu Flughafen, sehr bequem. Unterwegs noch einmal tanken. Auch die Übergabe verläuft problemlos. Alles in Ordnung. Der Flug ist pünktlich und angenehm. Am Flughafen Berlin-Schönefeld „wartet“ mein Auto auf uns. Wir hatten es für die Reisezeit auf dem Parkplatz des Hotels Albergo abgestellt, sicher und preiswert.

 Hotel Albergo

Adresse: Waßmannsdorfer Chaussee 2, 12529 Berlin Schönefeld

 

 

Ein Kommentar zu “Quer durch Südengland – Teil 4

  1. Martina Lembcke

    Toller Bericht, tolle Bilder… Wir sind auf die weiteren Einträge gespannt.
    Liebe Grüße von Ostsee:) deine dir folgenden Mädels 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.