Quer durch Südengland – Teil 1

 

Vorbereitung

2012, während einer Sprachreise in Colchester, entstand die Idee, mit einem Auto irgendwann einmal die englische Südküste abzufahren; selbst die Quartiere aussuchen, selbst die Route und die Ausflugsziele bestimmen, selbst entscheiden, was man essen möchte.

Zwei Jahre später wurde diese Idee in die Tat umgesetzt. Zunächst suchten wir, Lotti und ich, die Gegenden aus, wo wir Quartier nehmen wollten. Ein paar Tipps von englischen Freunden kamen sehr gelegen. Die Buchung erfolgte über das Internetportal booking.com, wobei wir darauf achteten, dass immer eine kostenlose Stornierung angeboten wurde. Für die Fahrt vom 9. bis zum 29. August buchten über booking.com wir sechs Quartiere und ein kleines Mietauto. Als Paul, ein polnischen Freund, den wir auch in der Sprachschule Colchester kennengelernt hatten, von unseren Reiseplänen hörte, schloss er sich spontan an.

8. August 2014

Wir fahren ein Tag vor Abflug schon nach Berlin-Schönefeld, weil die Startzeit unseres Fluges nach London-Gatwick schon sehr früh ist. Nur kein Stress. Deshalb haben wir nahe dem Flughafen ein Zimmer im Albergo Hotel gebucht. In dieser Buchung ist ein Parkplatz für drei Wochen enthalten, sodass wir unser Auto sicher abstellen können.

 

Albergo Hotel

Adresse: Waßmannsdorfer Chaussee 2, 12529 Berlin Schönefeld

9. August 2014

Der Flug verläuft problemlos. Vormittags am Flughafen London-Gatwick wollen wir unser gebuchtes “kleines” Auto in Empfang nehmen. Erste Überraschung: Upgrade! Wir erhalten einen Peugeot 508 mit allem Pipapo. Na dann los! Auf in den Linksverkehr in Richtung Angmering, unserem ersten Quartier. Die Sonne meint es gut mit uns. Konzentration ist gefragt, aber der Navi hilft. Nur bei dem Hinweis „fork“ hat es eine Weile gedauert, bis wir die „Gabelung“ erkannt haben.

Angmering ist eine langgezogene historische Ortschsüdengland-4aft, sehr überschaubar. Das Hotel Angmering Manor liegt im Zentrum. Es ist nicht zu verfehlen. Kostenlose Parkplätze vor dem Hotel sind ausreichend vorhanden. Wir checken ein. Unsere erste Unterkunft ist ein umgebautes Pfarrhaus aus dem 16. Jahrhundert. Individuelle Zimmer, ehrwürdige Möbel, verschlungene Treppen und dicke Teppiche. Leider kein Fahrstuhl, aber unser Gepäck ist überschaubar. Das Hotel hat einen sehr gepflegten Garten mit Gartenmöbeln, die zum Verweilen einladen, und ein modernes Schwimmbad. Herrlich!

Das Abendessen in dem Hotelrestaurant a la cart ist sehr empfehlenswert.

Angmering

südengland-3

Marktplatz von Angmering

Kleine Gemeinde mit knapp 8000 Einwohnern zwischen Littlehampton und Worthing in der Grafschaft West Sussex gelegen.

südengland-2

Saint Margarets Church

 

10. August 2014

Oh je englisches Wetter! Es stürmt und regnet. Aber erst einmal genießen wir ein typisches englisches Frühstück: Bohnen, Rührei, gebratene Speckscheiben, Champignons, Würstchen, gegrillte Tomaten, dazu Toast. Kaffee, Tee, Milch, Wasser, Orangensaft, reichlich Obst und Cerealien. Unser Tagestrip führt uns nach dem ca. 15 km entfernten Arundel. Der Wettergott ist gnädig. Die Sonne scheint. Arundel ist eine Kleinstadt am Fluss Arun mit einem außerordentlich gut erhaltenen Schloss, das heute ein Museum beherbergt. Das riesige Schloss thront auf einer kleinen Anhöhe und ist von einem wunderschönen Garten umgeben. Ein Besuch ist nicht billig, lohnt sich aber. Die Eintrittspreise sind gestaffelt: Bronze, Silber, Gold und Gold Plus. Für Senioren gibt es eine spürbare Ermäßigung. Das preiswerteste Ticket kostet 9£. Wenn man Kraft und Zeit hat, kann man einen ganzen Tag dort verbringen, ohne dass Langeweile aufkommt.

Arundel Castle

Schloss aus dem 11. Jahrhundert, Stammsitz der Earls of Arundel

südengland-5

südengland-6

11. August 2014

Der Morgen begrüßt uns wieder mit englischem Wetter. Gegen Mittag hat die Sonne gewonnen. Wir fahren nach Brighton. Die Stadt erstreckt sich hinter der schier endlos erscheinenden Promenade. Wir suchen einen Parkplatz. Sonne und Wind begleiten unseren Spaziergang entlang der Küste.

Der Strand besteht aus Kieselgestein, ein Paradies für Steinsucher. In der Stadt ist der Wind kaum zu spüren. Wir bewundern den großen Pier, die Bäderarchitektur und den exotischen Royal Pavillon. Dieser wurde im Auftrag des Fürsten von Wales Georg IV. anfangs des 19. Jahrhunderts nach dem Vorbild eines indischen Mogulpalastes erbaut. Die Innenausstattung ist allerdings im chinesischen Stil gehalten.

Brighton

Bekanntes Seebad an der Küste des Ärmelkanals in der Grafschaft East Sussex mit ca. 270.000 Einwohnern südengland-7

Der Brighton Pier ist 524m lang. Darauf wurde der Marina Palast erbaut, der  vornehmlich eine Spielhalle ist.

12. August 2014

Heute wird gewandert. Das Ziel ist Littlehampton. Alles gemütlich und mit Pausen. Bei einer Rast lässt Lotti ihren Fotoapparat auf der Bank liegen. Nach ca. 1 km bemerkt sie ihr Versehen. Oh Schreck, schnell zurück. Ein Versuch ist es wert. Ich setze mich währenddessen an den Straßenrand und beobachte den Verkehr im Roundabout. Wer fährt wo? Wer blinkt wann? Mir erschließt sich ein System, das aber offensichtlich nicht von allen Autofahrern eingehalten wird. Lotti kommt zurück. Sie schwenkt glücklich ihren Fotoapparat, alles gut.

Littlehampton liegt  am Meer. Wir passieren eine lange Reihe von „beach huts“ (Strandhütten), eine englische Tradition, sich am Strand in einer kleinen Holzhütte einzurichten. Besitzer einer „beach hut “ können sich glücklich schätzen, denn erstens ist der Markt sehr, sehr eng, es wird kaum eine verkauft und wenn, dann haben diese kleinen Holzhütten einen stattlichen Preis.

Zurück geht es mit dem Bus. Beim Abendessen probieren wir in einem Pub fish and chips, dazu ein Lagerbier – alles ok.

Littlehampton

Kleinere Stadt mit ca. 28.000 Einwohnern an der Mündung des Flusses Arun in den Ärmelkanal. Ein langgezogener Strand und ein Bootshafen laden zum Verweilen ein.

südengland-8

Hafen von Littlehampton

südengland-9

In England sehr geschätzte „huts“, die überall an den Küsten zu finden sind

13. August 2014

südengland-1

The Old Rectory B&B in Weymouth

Heute ist Reisetag. Wir fahren von Angmering nach Weymouth. Unterwegs pausieren wir in Ringwood, ein Städtchen am Rand des New Forrest und unweit von Bournemouth. Hier passen wir Paul ab, der mit dem National Express Coach von London kommt. Ein freudiges Wiedersehen!

In Weymouth suchen wir die Melcomb Ave. Dort befindet sich das gebuchte The Old Rectory B&B. Eine Stadtvilla mit einer Auffahrt, sehr vornehm und herausfordernd beim Parken. Supernette Leute, ein tolles Zimmer mit separatem Bad, wau.

Das schöne Wetter verlockt uns zu einem Abendspaziergang auf der Promenade bis ins Zentrum der Stadt. Im Gegensatz zu Brighton hat Weymouth einen herrlich breiten Sandstrand. Der ist zu dieser Zeit noch sehr belebt. Viele Badegäste tummeln sich noch im Wasser.

Weymouth

südengland-11

Strandstraße und Promenade

Bekannte Küstenstadt mit gut 50.000 Einwohnern in der Grafschaft Dorset.

südengland-10

Viktorianische Uhr mitten auf der Promenade – ein Wahrzeichen von Weymouth

14. August 2014

Wir unternehmen einen Ausflug nach Wimborne. In der Kunst-Mühle treffen wir unsere englischen Freunde. Es regnet in Strömen, aber das tut der Wiedersehensfreude keinen Abbruch. In der Ausstellung ist Paul von einem Bild so fasziniert, dass er es schließlich kauft.

Wir besichtigen das Münster mit Quarterjack und Chained Library. Diese hat zu unserem Leidwesen schon geschlossen, aber eine freundliche Bibliothekarin öffnet sie für uns – exklusiv bekommen wir eine Führung.

Die Bücher wurden, um Diebstählen vorzubeugen, angekettet. Diese Bibliothek öffnete 1686 als eine der ersten öffentlichen Bibliotheken Englands seine Pforten. Die Frau macht uns auf eine kleine astronomische Uhr aufmerksam, auf der noch das geozentrische Weltbild veranschaulicht ist. Aus einem der oberen Fenster schaut ein Grenadier als Quarterjack auf die Stadt. In jeder Hand einen Hammer haltend läutet er jede Viertelstunde die Glocken.

Wimborne

Beschauliche Kleinstadt mit nur 6500 Einwohnern am Zusammenfluss von Stour und Allen. Ein Münster, das einige Besonderheiten aufweisen kann, überragt die Stadt.

südengland-12

Quarterjack

südengland-13

Chained Library

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.